V. Entferntes Theoriematerial

1. DER WELTENZYKLUS, BASIEREND AUF 23 UND 7
(ursprünglich verfasst auf einem Seminarblock)

Sieben ist die harmonische Vereinigung von Erde=4 und Gott=3. Nimmt man als tatsächliches Todesjahr Christi 711 an und rechnet in einem Zyklus von 232 Jahren2 und nimmt diesen Zyklus wieder mal 53, kommt man zur 1231. Die Eins, die bei dieser Zahl vor und nach der 23 steht, deutet auf das Ende des alten Gesamtzyklus und den Anfang eines neuen hin. Die Zeitspanne von 0 bis 71 kann man als Ende der Harmonie, als »kreative Lücke« sehen: Dann kämpfen die Mächte der Welt um die Herrschaft über die Zukunft. Am Ende dieser Zeit wird die siegreiche Macht für die nächsten 1160 Jahre festgeschrieben. In diesem Fall die christliche Religion, deren Macht über die Zeitalter nach dem Fünfaktschema zu- und wieder abnahm. Alle 232 Jahre ab 71 n. Chr. also christlich-weltgeschichtliche Höhepunkte: um 303 Aufstieg der Sekte, 535 die Artuszeit, um 767 die Konstantinzeit4, um 767 das Karolingerreich, um 999 die Ottonen, 1231 schließlich die Staufer, in deren Herrschaft auch der 71jährige Kampf um die nächsten 1160 Jahre fällt. Die Jahreszahlen sehen aber auch für sich selbst schön aus. Von null ab zurück lässt sich das Spiel genauso verfolgen: 232 v. Chr. Tod des Aristoteles. Vielleicht findet sich sogar etwas für 1231 v. Chr.: die alten Götter der Buchstaben, der ägyptische Thot? Und geht es noch weiter zurück – bis zur Erfindung der Keilschrift durch die Sumerer etwa um 3200 v. Chr.?
[Hier noch exakte Jahreszahl nach Schema ausrechnen!].
Summa Summarum: alle 232 Jahre ab 71 n. Chr. Höhepunkte christlich-religiöser Macht, alle 1160 Jahre für 71 Jahre die Möglichkeit, die Zukunft festzuschreiben. Ab 13025 also Aufstieg der neuen, säkularen Macht des Kapitals. Ihr nächster6 Höhepunkt 1998 – etwa um jetzt! Danach langsamer Verfall der Kapitalhegemonie. Nächste Kampflücke im Zyklus allerdings erst wieder 2462 …

P.S.: Die 2327 die Chiffre der Schönheit? Eintippen ins Mobiltelefon für SMS ergibt nämlich: »bea«.

  1. 1 = Neuanfang des »Fiat Lux«
  2. 23 als die Macht – der über 3 und 4 stehenden Quersumme 5 –, die 4 und 3 zur 7 vereinigt; die Wiederholung der 2 deutet auf das Zyklische hin, die Quersumme ist wieder 7
  3. plus die 71 »Wechseljahre«
  4. absoluter Höhepunkt
  5. 1231 plus 71
  6. und absoluter!
  7. Quersumme 7

 

2. GEGEN FOURIERS GLEICHUNGEN ZUR BERECHNUNG DES KLIMAS: DAS DUALE WETTERDEUTUNGSSYSTEM, ANALOG KONZENTRIERT AUS DER PFADFINDERLEHRE

Die drei wichtigsten Wolkenformationen

Cumulus

Cirrocumulus

Cirrostratus

Wetter wird/bleibt gut:

  • flache und wenige Cumuli oder leichte Cirrostrati/Cirrocumuli
  • Aurora-Morgenrot ohne oder mit nur wenigen Wolken
  • Morgens Hochnebel
  • Himmel mattblau, wolkenarm
  • Windstill
  • Schwalben fliegen hoch oder Frösche quaken
  • Glorienkranz um den Mond
  • Abwässerkanäle sind nicht zu riechen

Wetter wird/bleibt schlecht:

  • alle anderen Wolkenformationen oder Cirrostrati ziehen schnell (und/oder kommen von Westen) oder Cumuli quellen auf oder Cirrocumuli dicht/hoch/schwer
  • Aurora-Morgenrot mit Wolken
  • alle anderen Nebel oder Nebelkonstellationen (zum Beispiel abends Hoch- und morgens Bodennebel)
  • Himmel tiefblau mit schnell wechselnden Wolkenformationen
  • Westwind
  • Schwalben fliegen tief oder Insekten nerven schon am Morgen oder Fische springen
  • matter Ring um den Mond
  • Geruch aus den Abwässerkanälen

 

3. DIE 24 ZEICHEN DES ÄLTEREN FUTHARK UND DIE 16 DES FRANKONISCHEN NEOFUTHARK

[Ergänzung auf 33 Zeichen des Jüngeren Futhark fehlt]

 

 4. LÖSUNG DES BISHER UNGELÖSTEN ANAGRAMMS C. G. JUNGS AUS DESSEN „SEPTEM SERMONES AD MORTUOS“ (1916)

Rätsel:

ANAGRAMMA:
NAHTRIHECCUNDE
GAHINNEVERAHTUNIN
ZEHGESSURKLACH
ZUNNUS

Lösung:

Das Doppel-N in „ZUNNUS“ ist mitnichten ein Abschreibefehler, wie von vielen Exegeten behauptet. Und „ANAGRAMMA“ ist als Teil des Gesamten zu lesen. Verschiebt man ein N aus ZUNNUS ganz noch oben – im Sinne einer zyklischen Rückkopplung –, ergibt sich unter anderem folgendes neue Rätselgedicht:

ANNA GRAMMA:
DICHTE RUNEN ACH
HINTEN VAGINA UHREN
KELCHS HERZ SAUG
ZU UNS

Der Rest ist Interpretation.