Herausforderung Nr. 777

Nach dem Post in Facebook, nun auch hier im Blog:

Jannis Plastargias hat die “Herausforderung Nr. 777” an mich weitergegeben: 7 Sätze von Seite 7 des gerade in Arbeit befindlichen Werks bei Facebook oder im eigenen Blog zu posten, um dann 7 andere AutorInnen herauszufordern, das ebenfalls zu tun. Feine Sache!

Hier also aus Haus der Halluzinationen:

Verlassen liegen die Flure, da der Schlaf alle Großen hinter ihren Türen versteckt hält. Aufgescheucht von einem Traum, hast du=Bianca dich mal wieder zur Unzeit aus deinem Zimmer geschlichen. Selbst hier aber bist du nicht wirklich allein. Das Pompf-Pomf immerhin, das deine Plüschpantoffeln unvermeidbar auf dem Teppich erzeugen, kannst du etwas dämpfen; es kommt ja von dir. Gegen das Summen der Elektrokandelaber kannst du nichts unternehmen – überallhin verfolgt es dich. Aber du weißt doch: die Sonne lässt sich auf dieser Seite des Tals selten blicken, da braucht es eben viel künstliches Licht. Warum hast ausgerechnet du solche Angst?

Und hier die nächsten 7.
Friederike Kenneweg, Werner Rohner, Gerhild Steinbuch, Simone Burgherr, Olivier Garofalo, Ines Heisig, Stefan Helbig

Viel Spaß!