Artikel

Konfliktzunder Klimawandel

Als besonders gefährlich könnten sich die Folgen des Klimawandels in der Arktis erweisen. Zwar verbesserten sich dadurch die Möglichkeiten der Rohstoffausbeutung, doch gleichzeitig könne die Arktis selbst „Schauplatz internationaler Konflikte über die Kontrolle von Schifffahrtsrouten und den Zugang zu Rohstoffen“ werden. Selbst gut gemeinte Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel und zur Bekämpfung der Erderwärmung könnten das Sicherheitsrisiko erhöhen – wenn sie nicht wirklich durchdacht seien, wie beispielsweise Geoengineering-Projekte.
ZEIT ONLINE: G-7-Staaten halten Klimawandel für Sicherheitsgefahr

Ähnliches bald in der Verwerfung, entweder im Herbst oder im nächsten Jahr.

Artikel

Die kommenden Unwetter

Die kommenden Unwetter

Im Sommerloch ist die Nachricht wahrscheinlich wieder untergegangen (Achtung: Doppeldeutigkeit), aber der Deutsche Wetterdienst sieht in seinen Statistiken einen Trend zu mehr unwetterträchtigen Großwetterlagen.
Man könnte natürlich auch großwetterträchtige Unwetterlagen dazu sagen. In jedem Fall wird es nicht nur wärmer, was ja zumindest den Vorteil hat, die Heizkosten zu senken, sondern auch ungemütlicher da draußen. Was dann leider den Nachteil hat, dass man erst recht zuhause bleibt, anstatt für besseres Wetter auf die Straße zu gehen.
Wie dem auch sei: Diejenigen, die es noch immer nicht glauben wollen (oder verleugnen): Bitte lest euch doch mal kurz durch What we Know. Die nächste Gelegenheit für euren Aktionismus wäre dann zur Klimakonferenz in Lima … Das war nicht ironisch gemeint.

Seite 1 von 41234