Hallo Wechselwetterwolkenwelt!

Rössler: Natürlich gibt es Phänomene wie das Wetter, die nicht kontrolliert werden können, aber man weiß, daß das Chaos daran Schuld ist und wir selbst Teil der Welt sind. Wenn man das Wetter im Computer hätte, wäre alles vollkommen klar.
(Otto E. Rössler: Vom Chaos, der Virtuellen Realität und der Endophysik)

The Word is now a Virus.
(William S. Burroughs: The Ticket That Exploded)

Die Wechselwetterwolken sind drei lose miteinander zusammenhängende Romane, die sich aus unterschiedlichen Perspektiven der Digitalisierung Vernetzung Globalisierung unserer Jahrtausendwende-Wirklichkeit zu nähern versuchen:


Norlando oder Die Queste zum Unicode entblättert eine literarisch-satirische Ver­schwörungsjagd, die phantastisches Fabulieren mit einer Tagebuch-Chronik des Krisenjahrs 2001 zu einem Riesen-Liebesbrief verbindet. Ein Reminiszenroman.

Die Verwerfung oder Am untersten Berg entwirft den Film Noir einer dystopischen Megacity, in der zwischen Überwachung, Äthernetztechnik, Kriegsberichterstattung, Hollywood-Mafia und Porno ein Todesfall zu klären versucht wird. Ein Remakeroman.

Haus der Halluzinationen oder Unwelts Heimkehr lauscht in ein Schweizer Hotel Mitte der 90er Jahre hinein, wo ein skurilles Personal zwischen die Fronten von Natur und Technik gerät, während zugleich etwas unerhört Zukünftiges geschieht. Ein Remixroman.

Drei Sinne, Zeiten und Wechselwirkungen
Drei Versuche entgegen den Regeln
Drei Romane oder auch nicht
sowie
Eine Querverbindung zwischen allen und jedem

Die drei Romane werden ergänzt von einer Wolke Sieben. Das ist diese Homepage hier mit all ihren Möglichkeiten der Kritik und des Austauschs; sie ist in ständiger Bewegung, bringt Ergänzendes, beleuchtet bestimmte Entwicklungen der Digitalen Gesellschaft und interagiert mit anderen Wolkenbauern. Ihr Hirn ist das Corpus Callosum. Dort gibt es jede Menge Links zum Weiterlesen und -Denken.

Die Romane werden, beginnend mit dem Haus der Halluzinationen  im Q1 2014, im tollen Hablizel-Verlag erscheinen. Den Norlando indes gibt es hier bereits komplett als “Public Beta”online zu lesen. Über die Genrefrage klärt ein Artikel auf popp-art.com auf.

Klappentexte nach Anklicken des Pfeils.

Wahnsinn! 9+1 Jahre in der Mache: perfektes Restsellermaterial! – SÜDDEUTSCHE
Wer das Telefonbuch mag, wird mit diesen Büchern Sex haben wollen! – DIE BUNTE

Prima für Unentschiedene: Popp hat immer gleich zwei Titel gewählt! –
TITANIC
Das neue Männerwunder! – GQ

Endlich gleich drei große Wende-Romane – Obwohl ’89 überhaupt nicht vorkommt. 
- README.CC
Soll der das überhaupt dürfen können? – FAZ
So ein gestrig-kalter Kaffee, dass es womöglich das nächste heiße Ding sein wird.-
LITERATUREN




Steffen Lars Popp

Über Lars & Steffen

Schreibe einen Kommentar