Aus dem Haus: Die ehemaligen LCB-Stipendiaten Lars Popp, Madeleine Prahs, Anne Richter und Deniz Utlu mit ihren literarischen Debüts zu Gast

20.08.2014
20.00 Uhr
Literarisches Colloquium Berlin

Zehn Autorinnen und Autoren auf dem Weg zu ihren ersten literarischen Veröffentlichungen laden wir jeden Herbst in unsere Autorenwerkstatt Prosa ein. Bis die Texte dann fertiggestellt sind und als Bücher erscheinen, dauert es oft noch eine Weile. Umso größer ist unsere Freude, wenn es dann soweit ist und wir die Ergebnisse präsentieren können.
Lars Popp © Tobias Bohm Madeleine Prahs © Jens Petersen Anne Richter © Tobias Bohm Deniz Utlu © Marianna Salzman
Am heutigen Abend stellt der in Offenbach lebende Theatermacher und Romancier Lars Popp (Werkstatt 2008) seinen Roman „Haus der Halluzinationen” (Hablizel) vor.
Madeleine Prahs aus Leipzig (Werkstatt 2007) liest aus ihrem bei dtv erscheinenden Roman „Nachbarn”.
Anne Richter (Heidelberg, Werkstatt 2009) bringt ihren Roman „Fremde Zeichen” (Osburg Verlag) mit,
und der Berliner Schriftsteller Deniz Utlu (Werkstatt 2006) liest aus seinem im Graf Verlag erschienenen Roman „Die Ungehaltenen” vor.

Eintritt 8 € / 5 € *
Moderation: Thorsten Dönges

Schreibe einen Kommentar